Obdachlosigkeit – Nicht jeder Mensch hat ein Zuhause

Auf einen Blick

Kategorien

  • Sozialwissenschaftliche Perspektive
  • Wirtschaftliche Perspektive
  • Politische Perspektive

Schlagwörter

  • Gesellschaft/Gemeinschaft
  • Menschenrechte

Kurzbeschreibung

In dieser Lernumgebung beschäftigen wir uns mit dem Thema ,,Obdachlosigkeit”. Hier finden sowohl Lehrkräfte als auch Schüler und Schülerinnen vielfältige Informationen, die in den verschiedenen Abschnitten genauer erläutert werden. Innerhalb dieser Abschnitte entdecken die Schüler und Schülerinnen nicht nur vertiefende Informationen, sondern auch lehrreiche Videos, interaktive Elemente und vieles mehr, um aktiv zu lernen und ihr Wissen zu festigen.

Inhalte & Struktur

Die Lernumgebung zu dem Oberthema ,,Obdachlosigkeit” ist in fünf einzelne Themen aufgeteilt. Innerhalb dieser Themen werden verschiedene Unterthemen behandelt. Eine genaue Struktur der Lernumgebung siehst du hier.

  1. Start der Lernumgebung: Obdachlosigkeit
    • Einführung
    • Erklärung ”Obdachlosigkeit”
    • Gründe für Obdachlosigkeit
    • Zahlen und Verteilung
  2. Schwierigkeiten beim Leben auf der Straße
    • Politische Probleme
    • Gesellschaftliche Probleme
    • Menschliche Probleme
    • Wetterprobleme
  3. Betteln und Armut
    • Erklärvideo ”Armut”
  4. Hilfsangebote
    • Erklärung ”Hilfsangebote” und ‘Freiwilligenarbeit”
    • Liste mit Hilfsangeboten
    • Möglichkeiten selbst zu helfen
    • Was sollte vermieden werden?
  5. Spenden
    • Erklärung ”Spenden”
    • Kriterien des Spendens
    • Wo kann gespendet werden?
    • Wie funktioniert das Spenden?

Autor:innen

  • Maren Kornemann
  • Lenja Raffel
  • Elisa Dlugosch
  • Nelli-Marie Dlugosch
  • Stine Korten

Kommentare

lcoers

Auf dieser Startseite/ Landing-Page könnten durchaus auch Kinder landen. Vielleicht formulieren Sie z.B. die Kurzbeschreibung so offen/ “neutral”, dass Sie sowohl für Lehrer*innen als auch für Schüler*innen funktioniert?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Online-Hilfe

Übersicht

Das Content-Kit ist ein webbasiertes Content-Publishing-System. Es ermöglicht Personen und Institutionen im Bildungskontext Inhalte (Content) in Form einer Webseite im Internet zu veröffentlichen – und zwar schnell, einfach und ohne über spezielle Programmierkenntnisse zu verfügen. So lassen sich Informations- und Wissensdatenbanken aufbauen, digitale Materialien strukturiert veröffentlichen und mit anderen Menschen teilen.

Das Content-Kit ist vergleichbar mit einem Homepage-Baukasten. In diesem Baukasten stehen diverse Werkzeuge zur Verfügung, mit denen Inhalte und digitale Materialien aufbereitet, strukturiert und systematisiert sowie distribuiert werden können. Dazu werden im Content-Kit Seiten angelegt, die mit Hilfe eines Block-Editors ausgestaltet werden können. Seiten können wiederum anderen Seiten untergeordnet werden (Eltern- & Kind- & Kindeskind-Seiten), lassen sich mit Kategorien und Schlagwörtern verknüpfen und so beliebig strukturieren.

Das Content-Kit basiert architektonisch auf der weltweit am häufigsten eingesetzten Software zur Erstellung von Homepages und Blogs – „WordPress“.

Quick-Start

Das Hauptmenü jeder Content-Kit-Installation besteht aus einem öffentlichen Teil der Internetpräsenz („Dashboard„) und einem individuellen Bereich für accountbezogenen Content („Mein Content„). Der Bereich „Mein Content“ ist erst dann über das Hauptmenü erreichbar, nachdem man sich in seinen eigenen Account eingeloggt hat.

Das „Dashboard“ ist die Startseite der Internetpräsenz. Diese Seite und alle darin aufbereiteten Informationen, Strukturen und Materialien sind für Besucher:innen der Website zugänglich.

Der Bereich „Mein Content“ fungiert als individueller Arbeitsbereich und Ablage für eigene Informationen und Strukturen. Hier können Sie auf alle Inhalte und Materialien zugreifen, die Sie mit ihrem eigenen Benutzerkonto im Content-Kit hinterlegt haben. Über diesen Bereich lassen sich erst einmal unstrukturiert Seiten, Kind-Seiten, Kindeskind-Seiten, Medien und andere Materialien hochladen. Im Anschluss kann aus diesem unsortierten Content eine strukturiert aufbereitete Darstellung werden.

Im Bereich „Mein Content“ hinterlegte Seiten, Medien und weitere Artefakte sind nicht automatisch öffentlich sichtbar. Sie werden es erst dann, wenn sie über die Startseite („Dashboard“) dem öffentlichen Teil der Internetseite „zugewiesen“ werden. Dazu muss die Startseite „bearbeitet“ werden. Hier müssen z.B. individuell erstellte Seiten hinzugefügt werden. Das geschieht über den Bearbeitungsmodus und den darin verfügbaren „Block-Editor“, mit dem z.B. individuell angelegte, weitere Seiten auf der Startseite verknüpft werden. Hierzu steht beispielsweise der Block-Typ „Kacheln“ zur Verfügung.

Die Content-Kit-Funktionen kurz erklärt

Schließen